Neuer Tanz mit Sounddesign von Ludwig Abraham in Aix-en-Provence

Am 9., 10. und 11. April zeigt Neuer Tanz im Pavillon Noir in
Aix-en-Provence das Stück “SACRE + & DU”, bei dem Ludwig Abraham das Sound Design
entwickelt hat und auf der Bühne zwölf Plattenspieler bedient.

The Clotilde Entertainment (u.a. mit Florian Zwißler) im DLF

Am kommenden Samstag, 5.4. um 20 Uhr, gibt es im Rahmen des Forums Neuer
Musik im Kammermusiksaal des Deutschlandsfunks in Köln “The Clotilde
Entertainment” zu sehen und zu hören. Mit Paul Hübner, Niklas Seidl,
Florian Zwissler, Douglas Bateman und Sabina Perry auf der Bühne. In der
Ausarbeitung des Stücks war Ludwig Abraham als Dramaturg und Choreograph tätig.

Armada von Daniel Verasson in der ISL

Die ICEM Software Library hat Zuwachs bekommen.

Ab heute steht Armada von Daniel Verasson zum Download bereit

Klaus Kauker im KiKa

Am 2. 4. um 20:00 geht das nächste KiKA Live Musik Spezial mit Klaus Kauker auf Sendung.
Thema: Pharrell Williams – Happy

 

Klaus Kauker wird den Song zielgruppengerecht auseinander nehmen, und dabei sicher auch wieder das allgemeine musiktheoretische  Bildungsniveau in Deutschland anheben!

Florian Zwißler und “Konkret zu Abstrakt”

Florian Zwißler spielt mit dem Duo  “Konkret zu Abstrakt” (Ex ICEMler Ralf Haarmann & Frank Niehusmann)
Am Mittwoch, 12.3.2014 um 20:30 im Kölner LOFT (Wißmannstr. 30, 50823 Köln).
“Der Begriff ‘Musik’ wird hier konterkariert und fast bis zur Unkenntlichkeit zerstückelt, um in der Neuformation der Klangteilchen die musikalische Schönheit zu intensivieren.”
(Stefanie Krause, kult-tour/Braunschweig)
hmmm….schaunmermal(TN)

 

Bochumer Symphoniker spielen Uraufführung von Amen Feizabadi

Am 7.3. wird im Rahmen der Reihe “Musik der Zukunft” wird das neue Orchesterwerk “Tasnif” von Amen Feizabadi von den Bochumer Symphonikern uraufgeführt. Es dirigiert Folkwang Professor Oliver Leo Schmidt.

Bochum Symphony Orchestra_Feizabadi

Beyli Schneider und Benedikt terBraak gewinnen 3. Platz in Hörspielwettbewerb

Beyli Schneider, Benedikt ter Braak und die Folkwang-Alumna Ruth Hengel haben für ihr selbst geschriebenes, gesprochenes und produziertes Hörspiel ”Trial – eine erfundene Dokumentation über das Scheitern” im Rahmen des Track 5 Wettbewerbs des Österreichischen Radiosenders Ö1 den 3. Platz gewonnen.

Herzlichen Glückwunsch!

Die Platzierung wurde durch Publikumsentscheid festgelegt. Möglicherweise wäre auch noch eine höhere Platzierung möglich gewesen, wenn der österreichische Rundfunk nicht alle nicht-österreichischen Freemail Adressen als Absender vom Voting ausgeschlossen hätte.

Auf  Beschwerden einiger Nutzer wurde  entweder überhaupt nicht oder unfreundlich geantwortet, mit der Angabe:

“Wir bitten Sie jedoch zu beachten, dass Ihnen sicher Ihr Internetprovider (die Firma, über die Sie Ihren Internetzugang beziehen) kostenfreie Email-Adressen zur Verfügung stellt, ebenso bieten die meisten Mobilfunkbetreiber Ihren Kunden Email-Adressen an. All dieser Email-Adressen sind für die Registrierung bei ORF.at zugelassen.”

Mindestens bei einer Interessentin wurde der darauf folgende Versuch, sich mit der eMail-Adresse des Mobilfunkanbieters  in diesem Fall o2online.de,  zu registrieren,  ebenfalls nicht gestattet.

Unter diesen Bedingungen ist der 3. Platz vielleicht besonders wertvoll!

 

ältere Artikel >

Archiv…